Sie befinden sich hier: Home > Aktuelles > Meldungen

Im Fokus

Deutsche Ärzteverbände fordern Ende der Budgetierung

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände unterstützt die Forderung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) im Rahmen des Konzeptes „KBV 2020“, die Budgetierung der morbiditätsorientierten Gesamtvergütungen aufzuheben. Die zukünftige Gesundheitsversorgung der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland wird ganz überwiegend in ambulanten Versorgungsstrukturen erfolgen und auch von der Bevölkerung so gewünscht.

 

mehr...

Pressemitteilung vom 03.03.2017  

KBV muss wieder den Schulterschluss mit den Verbänden üben

Der Vorstand von MEDI GENO Deutschland gratuliert dem neuen KBV-Trio zur Wahl und wünscht Dr. Gassen, Dr. Hofmeister und Dr. Kriedel viel Erfolg. Nach Jahren innerer Auseinandersetzungen zum Schaden der KBV muss diese wieder politisch handlungsfähig werden. Außerdem brauchen die freiberuflichen Praxen bessere Rahmenbedingungen. „Sonst werden sie zum Auslaufmodell und die wohnortnahe Patienten-versorgung in selbstständigen Praxen wird durch Einrichtungen von Gesundheitskonzernen ersetzt“, so der MEDI GENO-Vorstand.weiter

Kategorie: Presse, Home, Ärzte, MEDI Baden-Württemberg

Abstand
Nachricht vom 24.02.2017  

Baumgärtner: Selbstverwaltungsstärkungsgesetz degradiert KBV

Im Vorfeld der KBV-Vorstandswahl wendet sich der MEDI-Chef Dr. Werner Baumgärtner an seine Mitglieder in Baden-Württemberg. „Aktuell zeichnet sich ab, dass die Kollegen Gassen und Hofmeister durchkommen werden, gesetzlich ergänzt durch ein drittes Vorstandsmitglied“, erklärt er in seinem Rundschreiben. Baumgärtner weist darauf hin, dass das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, das für die neue Dreierregelung verantwortlich ist, erst am 28. Februar in Kraft treten wird: „Also drei Tage vor der KBV-Vorstandswahl, deren Satzung dadurch ausgehebelt wird! Die KBV scheint zur nachgeordneten Behörde des Bundesgesundheitsministeriums reformiert zu werden“, bilanziert er. weiter

Kategorie: Home, Ärzte, MEDI Baden-Württemberg, Presse

Abstand
Nachricht vom 20.02.2017  

MEDI Nordbaden mit neuer Führung

Der Leimener Allgemeinmediziner Johannes D. Glaser wurde einstimmig zum neuen Vorsitzender von MEDI Nordbaden gewählt. Er folgt auf Ekkehard Ruebsam-Simon, der lange zunächst die Geschicke der Nordbadischen Ärzteinitiative (NAI) und dann die von MEDI Nordbaden geleitet hat. Ebenfalls einstimmig wurden Dr. Michael Eckstein (Internist in Reilingen) und Dr. Bernhard Schuknecht (Orthopäde in Heidelberg) in den neuen Vorstand gewählt.weiter

Kategorie: Ärzte, MEDI Baden-Württemberg, Home, Presse

Abstand
Nachricht vom 17.02.2017  

Zahlen Sie zu viel für Ihre Versicherungen? Nicht bei uns!

Das ist neu: MEDI-Mitglieder und ihre MFAs können ihre beruflichen und privaten Versicherungen unabhängig und kostenfrei von der MEDI GENO Assekuranz GmbH überprüfen lassen. Als hauseigener Versicherungsmakler ist die MEDI GENO Assekuranz auf die Beratung von niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten spezialisiert. Deswegen profitieren MEDI-Mitglieder von Preisen und Dienstleistungen, die ihnen andere Makler so nicht bieten.weiter

Kategorie: Home, Presse, Ärzte, MEDI Baden-Württemberg

Abstand
Pressemitteilung vom 10.02.2017  

Darmspiegelung schon ab 50 – vor allem für Männer

Ab dem Alter von 55 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf eine Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs. Eine gemeinsame Studie vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), der AOK Baden-Württemberg, der Bosch BKK und MEDI Baden-Württemberg legt nun nahe, diese Altersgrenze zu senken: Die Untersuchung ist routinemäßig schon ab dem Alter von 50 sinnvoll – insbesondere für Männer.weiter

Kategorie: Home, Presse, Ärzte, MEDI Baden-Württemberg

Abstand
Pressemitteilung vom 10.02.2017  

MEDIVERBUND AG bekommt Verhandlungszuschlag für Facharztvertrag Diabetologie

Die Managementgesellschaft von MEDI Baden-Württemberg hat sich Anfang des Jahres auf die Ausschreibung der AOK Baden-Württemberg beworben und nun den Zuschlag für die Verhandlung zum Facharztvertrag Diabetologie nach § 140a SGB V bekommen. Dabei kooperiert die MEDIVERBUND AG eng mit der „Diabetologen Baden-Württemberg eG“. Damit wird das Facharztprogramm der AOK, das die hausarztzentrierte Versorgung (HZV) ergänzt, um einen weiteren Vertrag erweitert. Der Vertragsstart ist zum 1. April vorgesehen.weiter

Kategorie: MEDI Baden-Württemberg, Ärzte, Home, Presse

Abstand
Pressemitteilung vom 06.02.2017  

GENEVA tritt MEDI GENO Deutschland bei

Das Ärztenetz GENEVA (Gemeinschaft Neunkircher Vertragsärzte e.G.) hat sich MEDI GENO Deutschland angeschlossen. GENEVA vertritt 67 niedergelassene Mediziner. „Es war keine große Frage, MEDI GENO beizutreten, da unser Netz über 16 Jahre mit fast identischen Zielen existiert“, erklärt Dr. Alexander Emrich, Vorstandsmitglied von GENEVA und Allgemeinarzt in Spiesen-Elversberg.weiter

Kategorie: Ärzte, MEDI Baden-Württemberg, Home, Presse

Abstand
Pressemitteilung vom 30.01.2017  

Orthopädie-Vertrag ist ein Renner im FacharztProgramm von AOK und Bosch BKK

Drei Jahre nach Vertragsbeginn haben sich die Erwartungen der Vertragspartner an den bundesweit ersten Facharztvertrag nach § 73c SGB V für Orthopäden, Unfallchirurgen und Chirurgen voll erfüllt. Im Südwesten liegt die Teilnehmerzahl mittlerweile bei über 550 Ärzten. Kontinuierlich wachsen auch Anzahl der behandelten Patienten und Honorar-volumen: 2016 wurden für über 340 Tsd. Versicherte rund 35 Mio. Euro Honorar ausgezahlt. Ergebnisse einer umfassenden Befragung bestätigen die Vorteile für Patientinnen und Patienten.weiter

Kategorie: Home, Ärzte, MEDI Baden-Württemberg, Presse

Abstand
Nachricht vom 19.01.2017  

VV-Delegierte in Baden-Württemberg wählen Großteil der KV-Ausschüsse

Die Vertreterversammlung (VV) im Südwesten hat nun auch die meisten Beratenden Fachausschüsse ihrer KV und die KBV-Vertreter gewählt. Die Wahl zum Beratenden Fachausschuss für die fachärztliche Versorgung findet jedoch erst bei der nächsten Sitzung am 8. März statt. Grund ist eine Satzungsänderung des § 16 Abs. 2 hinsichtlich der Zusammensetzung dieses Ausschusses.weiter

Kategorie: Ärzte, Home, MEDI Baden-Württemberg, Presse

Abstand
Nachricht vom 16.01.2017  

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas?

MEDI-Mitglieder, die ihren Strom- oder Gasanbieter wechseln möchten, können sich deswegen an die MEDIVERBUND AG wenden. Die Managementgesellschaft konnte dafür die FSG Cosulting GmbH als neuen Partner gewinnen.weiter

Kategorie: Ärzte, Home, MEDI Baden-Württemberg, Presse

Abstand



Anmeldung
 

Banner

MEDI GENO Deutschland

Auswahl
Karte Wählen Sie

15 Jahre MEDI



nach oben