Sie befinden sich hier: Home > Aktuelles > Meldungen


Nachricht  vom 16.06.2017


gematik gibt grünes Licht für den Online-Rollout


Berlin (pag) – Die gematik hat die Freigabe für den Online-Rollout erteilt. Damit kann die Telematikinfrastruktur (TI) im Gesundheitswesen ihren Betrieb aufnehmen und der Anschluss der Praxen beginnen. Voraussichtlich ab Herbst 2017 werden laut gematik dafür die ersten zugelassenen Produkte wie Konnektor und Kartenterminals auf dem Markt verfügbar sein.

„Jetzt ist es an der Industrie, die Produkte zur Zulassung für den flächendeckenden Einsatz bei der gematik einzureichen“, erklärt dazu Dr. Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Aufgabe der Industrie sei es vor allem, Konnektoren für den Anschluss der Praxen an die TI sowie passende Kartenterminals zur Verfügung zu stellen.
Basierend auf den Sicherheits- und Betriebskonzepten der gematik entwickelt die Industrie Produkte wie den Konnektor und das E-Health-Kartenterminal, die die sichere Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gewährleisten. Bevor die Geräte eingesetzt werden dürfen, müssen diese vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert und anschließend von der gematik zugelassen werden.
Am 1. Juli soll die TI, die perspektivisch alle Praxen, Medizinischen Versorgungszentren, Krankenhäuser, Apotheken und weitere Akteure sicher elektronisch vernetzen soll, ihren sektorenübergreifenden Betrieb aufnehmen. Danach soll mit dem Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) – der ersten Online-Anwendung auf der eGK  – der Online-Rollout beginnen. So sieht es der Gesetzgeber vor. Alle Praxen sollen sich dazu nach und nach an die TI anschließen. Sie haben dazu bis zum 30. Juni 2018 Zeit. Praxen, die ab 1. Juli 2018 kein VSDM durchführen, drohen gesetzlich vorgeschriebene Honorarkürzungen.


Anmeldung
 

Banner Auswahl
Karte Wählen Sie
nach oben